Kräuterbücher
Eigentlich braucht man zu einem guten Stück Fleisch nichts weiteres als etwas Fleur de Sel und ggf. etwas frisch gemahlener Pfeffer. Aber ab und an ist auch eine leckere Kräuterbutter eine tolle Kombi zu einem gegrillten Steak. Leider sollte man hier von Fertigprodukten Abstand nehmen. Wir haben bis dato keine fertige Kräuterbutter gefunden, die wir ohne weiteres empfehlen können. Wenn Kräuterbutter, dann kommt für uns nur dieses Rezept in Frage!
Kräuterbücher
Eigentlich braucht man zu einem guten Stück Fleisch nichts weiteres als etwas Fleur de Sel und ggf. etwas frisch gemahlener Pfeffer. Aber ab und an ist auch eine leckere Kräuterbutter eine tolle Kombi zu einem gegrillten Steak. Leider sollte man hier von Fertigprodukten Abstand nehmen. Wir haben bis dato keine fertige Kräuterbutter gefunden, die wir ohne weiteres empfehlen können. Wenn Kräuterbutter, dann kommt für uns nur dieses Rezept in Frage!
Anleitungen
  1. Die Kapern und die Sardellenfilets abtropfen lassen und anschließend fein hacken. Danach die Schalotten und den Knoblauch schälen und beides fein würfeln.
  2. Die Blätter von den gewaschenen Kräutern zupfen und ebenfalls fein hacken.
  3. Nun die weiche Butter mit den oben stehenden Zutaten gut verrühren und mit der Worcestersauce, Curry, Paprika, Zitronensaft würzen und mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  4. Zur Aufbewahrung wird die weiche Kräuterbutter auf ein Stück Frischhaltefolie oder Backpapier in Form einer Wurst gegeben. Nun die Folie einschlagen und die Enden versetzt zusammendrehen. Dadurch bekommt Ihr eine gleichmäßige Kräuterbutterstange. Diese kann nach dem einfrieren portionsweise abgeschnitten werden.
Rezept Hinweise

Fazit…wenn es Kräuterbutter sein soll, dann nur noch diese!