geräucherte Forellen
Wenn man als Angler die Möglichkeit hat, an frische Forellen dran zu kommen, dann gibt es nichts Besseres als eine frische warm geräucherte Forelle zu essen. Das Räuchern der Forellen ist relativ einfach und man kann auch ohne großen Aufwand zuhause frische Forellen räuchern.Wir haben hier für Euch eine kleine Übersicht für das Equipment zusammengestellt, sowie eine Beschreibung, wie ihr die frische Fische aus dem Tischräucherofen zubereiten könnt!
geräucherte Forellen
Wenn man als Angler die Möglichkeit hat, an frische Forellen dran zu kommen, dann gibt es nichts Besseres als eine frische warm geräucherte Forelle zu essen. Das Räuchern der Forellen ist relativ einfach und man kann auch ohne großen Aufwand zuhause frische Forellen räuchern.Wir haben hier für Euch eine kleine Übersicht für das Equipment zusammengestellt, sowie eine Beschreibung, wie ihr die frische Fische aus dem Tischräucherofen zubereiten könnt!
    Portionen Vorbereitung
    3Portionen 15Minuten
    Wartezeit
    12Stunden
    Portionen Vorbereitung
    3Portionen 15Minuten
    Wartezeit
    12Stunden
    Zutaten
    Anleitungen
    1. Sofern die Forellen noch nicht küchenfertig sind, werden diese ausgenommen und gründlich gereinigt. Dabei solltet Ihr darauf achten, dass auch die Niere entfernt wird. Dazu ist ein kleiner Löffel sehr hilfreich, um die Nieren an der Gräte raus zu kratzen. Am Schluß die Forellen nochmal mit frischem kaltem Wasser auswaschen.
    2. Nun wir die Lake mit Brine-O-Magic „Fisch“ vorbereitet. Je nach Anzahl der Forellen und Gefäß, wird die Menge an Wasser für die Lake angepasst. Für 3 Forellen sollen ca. 2 Liter Lake reichen. Das Mischverhältnis ist jeweils 100 Gramm Brine-O-Magic pro Liter Wasser. Sobald die Lake angerührt ist, werden die Forellen hineingegebene, sodass diese vollständig in der Lake liegen. Die Forellen können über Nacht eingelegt werden, sodass man diese am nächsten Tag räuchern kann. Sie sollten aber mindestens 2 Stunden pro Zentimeter der Dicke der Fische in der Lake liegen, damit das Fischfleisch die Gewürze aufnehmen kann.
    3. Nach dem Einlegen werden die Forellen mit Küchenkrepp gut abgetrocknet. Wenn möglich, können diese noch 1-2 Stunden im Kühlschrank ohne Abdeckung nachtrocknen.
    4. Nun können wir den Tischräucherofen (maximal 4 Forellen) vorbereiten. Als ersten füllen wir die Aussparung des Tischräucherofen mit Buchenmehl. Die Menge ist abhängig von der Menge der Forellen, sowie den gewünschten Räuchergeschmack der Forellen. Für 3 Forellen füllen wir die gesamte Aussparung des Bodens mit Räuchermehl. Für eine besonders leckeren Geschmack geben wir noch einige Wacholderbeeren auf das Buchenmehl.
    5. Bevor wir nun das Abtropfblech über das Buchenmehl legen, wird dieses mit etwas Alufolie abgedeckt. Das macht das anschließende Reinigen deutlich einfacher. Dabei sollten ihr darauf achten, dass die Folie eng am Blech liegt und genügend Platz für die Zirkulation des Rauches gegeben ist. Anschließend werden die Gitter reingelegt und die Forellen mit genügend Platz zueinander platziert. Der der Deckel wird nun mit Hilfe der beiden Klammern verschlossen.
    6. Jetzt werden die beiden Pfännchen mit dem Brennspiritus gefüllt. Alternativ kann man auch mit Brennpaste verwenden. Bevor Ihr die Pfännchen anzündet, solltet Ihr darauf achten, dass der Tischräucherofen auf Steinen oder einen geeigneten Tisch steht.
    7. Sobald die Pfännchen brennen, wird das Räucherkästchen auf das Gestell mit den Pfännchen gestellt. Für die ersten 10 Minuten wird die Lüftung am Räucherkästchen geöffnet, damit die restliche Feuchtigkeit der Forellen und Hitze entweichen kann. Danach wird die Öffnung verschlossen. Nach weiteren 15 bis 20 Minuten kann man mal prüfen, ob die Forellen bereits fertig sind (abhängig von der Größe der Forellen). Als Test ob die Forellen gar sind, kann man die Rückenflossen rausziehen. Sollte sich dieses ganz einfache Rausziehen lassen und das Fleisch an der Flosse gar sein, sind die Forellen fertig.
    Rezept Hinweise

    Fazit zu den warm geräucherten Forellen

    Die Forellen aus dem Tischräucherofen sind mit wenig Aufwand geräuchert und schmecken uns, gerade wenn sie noch etwas warm sind besonders gut. Aber auch nach dem Auskühlen sind die Forellen eine Delikatesse. Mit der Don Marco´s Brine-O-Magic Fisch Lake sind die Forellen sowas von saftig und wirklich lecker! Wer gerne geräucherten Fisch mag, für den ist dieses Tischräucherofen ein toller und günstiger Einstieg für das Räuchern von Fischen.