Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern
Wir bekommen oft die Frage nach einem leckeren Nachtisch vom Grill. Derzeit steht bei uns der Schokoladenkuchen mit dem flüssigem Kern sehr hoch im Kurs und ist einer der leckersten Nachspeisen vom Grill. Richtig genial ist der warme Kuchen mit einem Bällchen Vanilleeis!
Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern
Wir bekommen oft die Frage nach einem leckeren Nachtisch vom Grill. Derzeit steht bei uns der Schokoladenkuchen mit dem flüssigem Kern sehr hoch im Kurs und ist einer der leckersten Nachspeisen vom Grill. Richtig genial ist der warme Kuchen mit einem Bällchen Vanilleeis!
    Portionen Vorbereitung
    7Portionen 15Minuten
    Kochzeit
    12Minuten
    Portionen Vorbereitung
    7Portionen 15Minuten
    Kochzeit
    12Minuten
    Zutaten
    Anleitungen
    1. Als erstes wir die Butter und die Schokolade über einem Wasserbad oder einem Simmertopf geschmolzen. Anschließend fügen wir der Masse die Eier und den Zucker hinzu und rühren das Ganze gut durch. Danach geben wir das Mehl und den Kakao dazu und vermengen alles gut durch.
    2. Nun nehmen wir die Förmchen und fetten diese mit einem Stück Butter ein und verteilen die flüssigen Schokoladenmasse gleichmäßig auf die 7 Förmchen auf. In der Zwischenzeit kann der Grill auf eine Temperatur von ca. 200 Grad aufgeheizt werden.
    3. Sobald der Grill die gewünschte Temperatur erreicht hat, geben wir die Förmchen mit der Schokoladenmasse in den Grill. Bei unserem Gasgrill haben wir die Förmchen auf das obere Grillrost platziert. Je nach Temperatur dauert der Kuchen nach mehreren Versuchen zwischen 10 – 13 Minuten. Sobald der Kuchen über 10 Minuten im Grill ist, sollte man auf die Konsistenz achten. Dabei kann man vorsichtig an einem Förmchen leicht schütteln um die Konsistenz zu überprüfen. Ein gutes Indiz für das richtige Timing ist, wenn der Kuchen an der obersten Schicht leicht einreist.
    4. Wenn der Kuchen fertig ist, nehmen wir die Förmchen aus dem Grill und lassen diese für ein paar Minuten auskühlen. Um den Kuchen aus der Form zu bekommen, sollte man vorsichtig mit einem Messen den Rand des Förmchens entlangfahren. Dabei solltet Ihr unbedingt noch eine Handschuh anziehen, da die Förmchen immer noch sehr heiß sind. Nun die Förmchen stürzen und mit der anderen Hand auffangen. Nun kann der Kuchen auf einem Teller angerichtet werden. Genial ist die Kombination mit Puderzucker und einem Bällchen Vanilleeis!